Love and a .50cal (5)

Wirklich eine Schande, dass ich diese Seite erst jetzt entdeckt habe. Die ultimative Antwort-Maschine auf die Frage: Welche Waffe hat Charakter X gleich noch in Film Y benutzt? Dabei werden auch Computerspiele, Fernsehserien und Animes mit abgedeckt. Coole Sache, wenn man sich für Filme und Schusswaffen interessiert.

Hier die Liste der Einsätze der Desert Eagle. Diese ist allerdings nicht vollständig, so fehlt zum Beispiel „The Forsaken“ in der Aufzählung…ich halte also weiterhin die Augen offen.

Advertisements

Love and a .50cal (4)

Ha, am Wochenende zufällig nachts rumgezappt und was gesehen? Forsaken – Die Nacht ist gierig, eine zweitklassige Mischung aus Vampir- und Roadmovie. Eigentlich recht unspannend, abgesehen von einigen netten Sequenzen mit einer Menge Blut. Aber, um auf den Punkt zu kommen: Welche Waffe benutzt der Anführer der Bösen? Richtig, eine Desert Eagle. Da ist sie wieder.

Wenn ich mich recht entsinne, benutzt auch der eine Typ aus Resident Evil Apocalypse eine (oder sogar zwei?) Desert Eagle(s). Keine Ahnung, wie der Charakter heißt, ich meine aber den Typ, der als einziger das Zusammentreffen von Nemesis und den S.T.A.R.S. überlebt. Werde das bei Gelegenheit nochmal verifizieren.

Cameron Philips

Oha, habe gerade eine nette Seite für Geeks entdeckt, die alles, aber auch wirklich alles über „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“ wissen wollen. Klickst Du hier.

Von dort stammen auch diese beiden Bilder.

Cameron PhilipsCameron Philips

Summer Glau sollte wirklich Werbung für Glock oder Remington machen…die entsprechenden Fotos gibt´s ja schon. Nett, wirklich nett…jaja, ich weiß, Waffen und Frauen.

Love and a .50cal (3)

Und da ist sie wieder: die Desert Eagle.

„Terminator S.C.C“, Episode 1, die Anfangssequenz, als Sarah den Traum hat, in dem John erschossen wird und zum Schluß alles in einer nuklearen Explosion vergeht…womit erledigt der Terminator John Connor? Mit einer Desert Eagle.

Irgendwann zappe ich durchs TV und bleibe für ein paar Sekunden bei „Und wieder 48 Stunden“ hängen, als gerade zwei Gauner einen Reisebus angreifen. Einer von beiden nutzt eine…Sie ahnen es…Desert Eagle!

Love and a .50cal

Heute gesehen bei „How I met your mother“ (Pro7):

Robin und Marshall am Schießstand. Robin hebt die Waffe und was sehe ich? Eine Desert Eagle!

Kaum eine andere Waffe (vielleicht abgesehen von der AK-47, aber die spielt als Vollautomatik in einer anderen Liga) erfreut sich einer derartigen medialen Beliebtheit. Ob in „Matrix“ (Agent Smith benutzt eine Desert Eagle, als er auf Morpheus schießt), in „Eraser“ oder in „Snatch“ und in unzähligen Computerspielen (z.B. „Counterstrike“ und „Call of Duty 4 – Modern Warfare“); die Desert Eagle ist omnipräsent. Was präsentiert Agent Tanya auf einem Poster zu „Command & Conquer – Alarmstufe Rot 3“ sogar beidhändig? Richtig, die (zumindest in Filmen und Computerspielen) populärste Pistole der Welt!

Erklären läßt sich dieser Hype nur durch die mächtige Optik und die gewaltigen Ausmaße dieser Waffe. Weder die Handhabbarkeit, noch das Gewicht oder die Magazinkapazität dieser Monsterknarre würden sie zu einer empfehlenswerten Pistole für Charaktere in Actionfilmen machen. Ungeladen wiegt eines dieser Mordsteile bereits ca. 2 kg! Mit der mächtigsten Munition (Kaliber .50 Action Express) schrumpft die Füllmenge des Magazins auf 7 Schuss. Warum benutzt Jack Bauer keine Desert Eagle, sondern eine HK USP? Weil er eine Waffe benötigt, die man länger als fünf Minuten halten kann, ohne einen lahmen Arm zu bekommen und mit der man mehr als sieben Schuss am Stück abfeuern kann.

Wenn schon eine Riesenknarre her muss, dann besser die HK MK23, ist wenigstens ein deutsches Fabrikat. Nicht wahr, Liv? Oder, wie bei Lara Croft gesehen, die USP Match mit Gewichten am Lauf. Wobei es völliger Quatsch ist, eine für Turniere ausgelegte Pistole, die in kaum ein handelsübliches Holster passt, als Standardwaffe zu benutzen…aber, size does matter! Zumindest bei Pistolen in Filmen.

Ach ja, wer den Titel des Beitrags nicht kapiert, klickt bitte hier.