Love and a .50cal (8)

Neulich im TV. Irgendeine unsäglich schlechte Indiana Jones-Kopie namens „Jack Hunter“ läuft auf einem der Privaten. Nur kurz vorbeigezappt und was gesehen? Der Bösewicht trägt eine Desert Eagle. Ja, das wars eigentlich auch schon, die Serie (waren glaube ich mehrere Teile) ist ansonsten nicht der Rede wert, so dass ich mich auch nicht genötigt sehe, hier einen Trailer zu verlinken. Lohnt nicht.

Advertisements

Toll gemacht, Pro7!

Na super, da wird die einzige neue Serie, die ich mir unter der Woche im TV zu schauen erlaube (natürlich abgesehen von „Dr. House“) ins Nachtprogramm verbannt…die Rede ist natürlich von „Terminator S.C.C“. Die Quote ist wohl zu niedrig für Pro7, daher füllen jetzt Simpsons-Wiederholungen (!!!) den Sendeplatz um 21:15 Uhr und Cameron muss im Nachtprogramm böse T-888´s vermöbeln. Toll, Pro7, wirklich toll!

Was ist nur aus dem schönen Mystery-Montag geworden? Waren das noch Zeiten, als Akte-X und Outer Limits liefen. Naja, es geht halt alles den Bach runter. Das Fernsehprogramm macht da keine Ausnahme. Müll wie „Supernatural“ wird zur besten Sendezeit ausgestrahlt, hat wahrscheinlich mehr Quote durch die beiden Milchbubis gebracht.

Tja, dann muss wohl wieder die Videothek herhalten, wenn die Fernsehsender es nicht hinbekommen…

Love and a .50cal (3)

Und da ist sie wieder: die Desert Eagle.

„Terminator S.C.C“, Episode 1, die Anfangssequenz, als Sarah den Traum hat, in dem John erschossen wird und zum Schluß alles in einer nuklearen Explosion vergeht…womit erledigt der Terminator John Connor? Mit einer Desert Eagle.

Irgendwann zappe ich durchs TV und bleibe für ein paar Sekunden bei „Und wieder 48 Stunden“ hängen, als gerade zwei Gauner einen Reisebus angreifen. Einer von beiden nutzt eine…Sie ahnen es…Desert Eagle!