An mein Herz, Dexter Morgan!

Ich bin ja eigentlich nicht so der Romanleser. Eher bevorzuge ich Sachbücher, irgendwas über Philosophie, Anthropologie oder Quantentheorie geht immer. Was Romane angeht, bin ich da schon sehr wählerisch und meist lese ich das, was mir geschenkt wird. Zuletzt waren das diverse Mo Hayder Romane, die auch echt nicht übel sind, „Sorry“ von Zoran Drvenkar war auch okay (wenn auch recht übertrieben in meinen Augen), „Das Spiel“ von Richard Laymon fand ich hingegen fad und ziemlich doof. Typischer Thriller, der überhaupt keine schlüssige Auflösung bietet, sondern zum Schluss irgend einen Täter aus dem Hut zaubert. Gähn.

Was mich aber immer wieder in Verzückung versetzt, sind Jeff Lindsays „Dexter“-Romane. Zugegeben kannte ich zuerst die großartige Serie, die man übrigens wirklich unbedingt im Originalton schauen muss, weil die deutsche Synchro wirklich unterirdisch ist. Keinerlei Akzente, Deborahs Gefluche wirkt überhaupt nicht und das ganze Miami-Flair geht völlig unter. Angel Batista spricht absolut akzentfreies Hochdeutsch!

Was mir am besten gefällt ist, dass die Handlung der Serie und der Bücher total unterschiedlich ist. Ab Mitte des ersten Buches haben beide nichts mehr mit einander zu tun, so dass es sich auf jeden Fall lohnt, sowohl die Serie als auch die Bücher zu kaufen. Ich habe nun gerade vor ein paar Tagen „Double Dexter“ gekauft, den neusten Band von Jeff Lindsays Serienkiller-Saga. Ich liebe Dexters trockene Kommentare, seine Versuche, menschlich zu wirken, sein hilfloses Beobachten menschlichen Verhaltens und seine Bestrebungen, seine niederen Instinkte möglichst gut zu verbergen. Daneben sind die Geschichten herrlich makaber, enthalten jede Menge skurrile Charaktere und strotzen vor schwarzem Humor. Wer hätte gedacht, dass ein psychotischer Serienkiller so sympathisch sein kann?

Nachdem ich gerade die fantastische sechste Staffel zu Ende gesehen habe (obwohl die fünfte wegen der grandiosen Leistung von Julia Stiles schauspielerisch noch besser war), freue ich mich umso mehr, dass ich nun weiter einen Teil meiner spärlichen Freizeit mit meinem Lieblingsserienkiller verbringen kann.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s