Elfen in der Kita?

Letztens haben wir eine Kita besichtigt, in die Helena (so Gott will) vielleicht irgendwann gehen wird. Nett eingerichtet, gute Lage und schön dekoriert, soweit alles super. Beim Streifzug durch die Räumlichkeiten fielen mir des öfteren mit den Namen der Kinder beschriftete Kisten, Taschen und Schränke auf. Nicht ungewöhnlich für eine Kita, schließlich soll man schnell wissen, welche Tasche welchem Kind gehört.

Das eigentlich Merkwürdige waren vielmehr drei der Namen, die mir da vor die Augen kamen. In der Kita wurden also tatsächlich die kleine „Arwen“ und der kleine „Atreyu“ sowie der kleine „Ozzy“ betreut. Kein Scherz! Es handelt sich dabei nicht etwa um Spitznamen, sondern die Kinder heißen allen Ernstes so. „Arwen“ geht ja noch, ist ein sehr schöner Name, der allerdings direkt mit dem Herrn der Ringe verbunden ist. „Atreyu“, der Name des phantasischen Helden aus Die unendliche Geschichte, geht hingegen gar nicht. Egal welchen Nachnamen die Familie hat, das ist einfach lächerlich. Über „Ozzy“ muss ich wohl nichts weiter sagen. Solange die Familie nicht Osbourne heisst, sollte man das einfach lassen.

Aber genug gelästert. Diese Namen sind mir immer noch tausendmal lieber als die hunderten Justins, Kevins und Chantals, die vermutlich in den nächsten Jahren die Grundschulen bevölkern werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s